UFV Damen erstmals siegreich

Am Sonntag, den 09.10.2016, empfingen unsere Mädl’s die Damen des SKU Amstetten. Die Amstettnerinnen konnten zuletzt durch ein Unentschieden punkten und lagen in der Tabelle einen Platz vor den UFV Damen.

Gegen den direkten Tabellennachbar stand also ein „Sechs-Punkte-Spiel“ an – dementsprechend motivierenden fiel auch die Ansprache von Co-Trainer Christian Hofstetter vor Spielbeginn aus.

Unsere Mädl’s versuchten von Beginn weg, den Gegner unter Druck zu setzen und dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. In diesem Spiel gelang dies vor allem in Halbzeit eins recht gut, was sich in einigen Kombinationen bemerkbar machte. Nach einem Foul an Marion Aistleitner gingen die Damen per Elfmeter – verwertet durch Sandra Porranzl – mit 1:0 in Führung. Beflügelt durch diese Führung konnten die Mädl’s noch in Halbzeit eins auf 3:0 erhöhen, beide Treffer erzielte Petra Rafetseder.

Nach Seitentausch ging es in ähnlicher Tonart weiter, wobei der Spielfluss nicht mehr ganz so gut lief. Nach einem Foulspiel konnte Amstetten zwar noch auf 3:1 verkürzen, doch zu mehr reichte es für die Gäste an diesem Tag nicht und so konnten unsere Mädl’s ihren ersten Sieg in der NÖFV Joker Möbel Frauengruppe West feiern.

In der letzten Runde der Herbstsaison steht für unsere Damen nun der schwere Gang zum Tabellenführer in Ferschnitz an. Das Spiel findet am Sonntag, den 16.10.2016 um 15.00 Uhr statt.

Kommentare sind geschlossen